## CONTENT ##
Anzeige
Gesundheit

Mithilfe von Fachleuten ein Stück Lebensqualität zurückgewinnen

Mit modernster Technik und Know-how zum optimalen Sehen und Hören

Fachbetriebe kennen sich mit Qualitätsprodukten aus. Foto: BVRS

8.06.2021

Ist das Hören oder Sehen beeinträchtigt, geht für die Betroffenen Lebensqualität verloren. Spezialisten aus diesen Gebieten stehen ihnen dann mit ihrem Fachwissen und ihrer Kompetenz zur Seite.

Das Augenzentrum Eckert in der Leonberger Straße 63 in Leonberg ist seit Anfang diesen Jahres einer von mittlerweile 40 Standorten in Süddeutschland. Die Praxis bietet ihren Patienten vor Ort neben der Fachkompetenz ihrer Augenärzte und des Teams hochmoderne Technik im Bereich der Augenheilkunde. Innerhalb des großen, modern eingerichteten Augenzentrums stehen aktuelle medizinische Geräte für den Sprechstunden- und OP-Alltag zur Verfügung. Zur Beantragung eines amtlichen Gutachtens oder zur Vorsorge des Grünen Stars und der Makuladegeneration kann man jederzeit einen Termin für einen Sehtest vereinbaren. Ein echtes „Steckenpferd“ der Augenspezialisten ist die Behandlung des Grauen Stars. Dabei trübt sich bei den meisten Menschen ab dem 65. Lebensjahr die Augenlinse ein, die Sehschärfe lässt nach und eine erhöhte Blendempfindlichkeit besteht nachts beim Autofahren. Das erfahrene Expertenteam rund um Dr. Sophie Eckert und Dr. Christoph Eckert führt Jahr für Jahr unzählige Star-Operationen an den Standorten in der Region aus und konnte dadurch bereits zahlreichen Patienten zu besserem Sehen verhelfen. In diesem Jahr hat das Augenzentrum Eckert erneut das TOP 100-Siegel 2021 verliehen bekommen.

Das Augenoptikerfachgeschäft „Dorfbrille“ in Ditzingen-Hirschlanden steht für Heimat, Natur und Wohlbefinden, kombiniert mit moderner Technik. Auf eine individuelle und kompetente Beratung mit ausgezeichneter Qualität der Produkte legen Inhaberin Nicole Uerlings und ihre Kolleginnen besonderen Wert, denn alle Brillengläser werden in der hauseigenen Werkstatt in die Fassungen eingearbeitet. Die Augenprüfung führen die Expertinnen des inhabergeführten, modernen Augenoptikerfachgeschäft mit neuester 3D-Technologie durch. Dadurch werden genaueste Messergebnisse erzielt und höchster Sehkomfort mit der neuen Brille garantiert. „Wir möchten unangenehme Augenuntersuchungen vermeiden und wollen, dass die Kunden sich bei uns wohlfühlen. Deshalb nehmen wir uns genügend Zeit sowie ausreichend Geduld, um eine optimale und angenehme Durchführung des 3D-Sehtests ermöglichen zu können,“ betont Nicole Uerlings. Die Kunden sollen sich beim Kauf der neuen Brille wohlfühlen. Als besondere Innovation bietet die „Dorfbrille“ die maßgefertigten 3D-gedruckten Brillen der Firma „You Mawo“ an. Die individuell angefertigten Fassungen der extrem stabil und leichten Brillen kommen direkt aus dem 3D-Drucker und werden anhand eines 3D-Gesichtsscan produziert. Aus 30 hochmodernen Brillenmodellen können die Kunden dann ihre erste ganz individuell für sie produzierte Brille wählen.

Der hörakustische Familienbetrieb iffland.hören. feiert dieses Jahr bereits sein 65-jähriges Firmenbestehen und ist der kompetente Ansprechpartner für In-dem-Ohr-Hörgeräte, Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte, Gehörschutz, Zubehör, Hörgeräte-Anpassung, Hörgeräte-Wartung, Hörgeräte-Nachsorge, Hörtraining, Tinnitus-Beratung und Cochlea-Implantat-Nachsorge. Mit zahlreichen Filialen in Süddeutschland bietet iffland.hören eine umfangreiche Auswahl modernster Hörgeräte führender Hersteller – wie beispielsweise Widex, Oticon, Signia, Phonak und GN Resound – an. Auch in der iffland.hören.- Filiale in der Römergalerie in Leonberg zählen bereits seit 21 Jahren der kostenlose Hörtest und das Probetragen sowie ein eigens entwickeltes Hörgeräte-Anpassverfahren zu den Hauptleistungen. „Das ihabs-Beratungs- und Anpasssystem (AbAbkürzung für „iffland-hören-anpassberatungs-system“) nutzen wir zur optimalen Auswahl und Einstellung für unsere modernsten Hörsysteme,“ erklärt Filialleiter Björn Artner. „Zusätzlich bieten wir eine begleitende Audiotherapie an. Das ist eine ganzheitliche Therapie, mit der wir Wege und Methoden vermitteln, um mit der Hörbeeinträchtigung auch emotional umzugehen,“ sagt der Fachmann weiter. Die Audiotherapie ist eine sinnvolle Ergänzung zur technischen und medizinischen Versorgung. „Die Kundenzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle. Besonderen Wert legen wir darauf, dass wir uns für jeden einzelnen Kunden individuell Zeit bei der Eingewöhnung mit dem neuen Hörgerät und dessen Technik nehmen,“ betont Björn Artner.

Die Goeppert Hoerakustik GmbH ist ein Meister geführtes Unternehmen und kompetenter Ansprechpartner rund um das Thema Hörakustik mit insgesamt vier Filialen. Neben der Stammfiliale in Ditzingen und der etablierten Filiale in Korntal berät das engagierte Team seine Kunden auch in Hemmingen und Münchingen. Bei Goeppert Hoerakustik stehen Qualität, Kompetenz und Service an erster Stelle. „Unsere eingesetzte Messtechnik befindet sich auf dem neuesten Stand, denn unsere Mitarbeiter bilden sich bei regelmäßigen Produktschulungen fort, um unseren Kunden mit der bestmöglichen Beratung zur Seite stehen zu können,“ berichtet Geschäftsführer Tim Goeppert. Der Hörakustiker-Meister hat die komplette Palette aller führenden Hersteller vorrätig, vom digitalen „Kassenmodell“ bis hin zur „High Tech-Lösung“ mit Verbindung zum Smartphone. Durch modernste Digitaltechnik sind Hörsysteme heute einfach zu bedienen und werden mit aktuellen Mess- und Anpassverfahren auf den jeweiligen Nutzer individuell eingestellt. Dabei ist es immer möglich, die Geräte ganz unverbindlich und kostenfrei in der gewohnten Umgebung auch mehrere Tage zu testen. Die Filiale in Ditzingen zeichnet sich durch besondere Kunden-Orientierung, Service-Bereitschaft und persönliche Ansprache und Hinwendung aus und ist bereits zum dritten Mal Preisträger der TOP 100 Akustiker 2020/2021.

Die Hörgeräte Schmidt & Keller GmbH ist ein herstellerunabhängiges und von den Inhabern Martin Schmidt und Bernd Keller persönlich geführtes Unternehmen mit Sitz in Grafenau-Döffingen. Neben dem Fachgeschäft in Renningen in der Hauptstraße 22, ist das Unternehmen in Stuttgart-Mitte mit einem zweiten Fachgeschäft zu finden. Schmidt & Keller greift auf die aktuellen Hörgeräte aller führenden Hersteller zu, somit kann allen Kunden die individuell bestmögliche Hörgeräteversorgung geboten werden. Das ist deshalb besonders wichtig, da sich die Hörsysteme der einzelnen Hersteller im Grundklang und in der Klangverarbeitung deutlich voneinander unterscheiden und jeder Kunde sein eigenes, individuelles Klangempfinden hat. Die Kunden lernen mithilfe der Hörakustiker die verschiedenen Hörgeräte kennen, die sich in Bauform, im Klang, den Einstellungsmöglichkeiten und dem erhältlichen Zubehör unterscheiden. Durch eine vergleichende und individuelle Anpassung merken die Kunden schnell, welches Gerät für sie in Frage kommt. Bei der sogenannten „Perzentilanalyse“ wird direkt und objektiv im Ohr gemessen, dabei werden die Einstellungen des Hörsystems so lange korrigiert, bis die optimalen Werte erreicht sind. Der Kunde hat die Möglichkeit das am besten geeignete und angepasste Hörsystem zu Hause kostenlos und unverbindlich zu testen und gemeinsam mit dem Hörakustiker optimal einzustellen. Damit die Kunden auch in Zukunft immer bestmöglich hören, werden sie in Renningen von Thomas Martin und seinem Team bei allen Fragen und Wünschen langfristig persönlich beraten und betreut. pen