## CONTENT ##
Anzeige
Fachgeschäfte

Eine Firma mit Geschichte

Mit EP:Stollstein immer am Ball bleiben: Die Rutesheimer Firma ist auf dem neusten Stand in ihrem Metier.

Sie sind Experten auf ihrem Gebiet: Chef Wilhelm Kasel, Andrea Kasel, Birgit Feeser, Joshua von Zedlitz-Neukirch und Azubi Gurpreet Singh (von links) von EP:Stollstein in Rutesheim. Foto: Franziska Penske

19.09.2022

Angefangen hatte damals alles im Jahr 1976 mit dem Gründer Werner Stollstein, mit einer abgeschlossenen Meisterprüfung und dem Wunsch nach Selbstständigkeit. In seinem Wohnhaus in Rutesheim nahm er die ersten Reparaturen an Geräten seiner Kunden vor und als er mehr Platz brauchte, zog er mit seiner neu gegründeten Firma in ihr erstes Ladengeschäft in die Leonberger Straße um. Der Erfolg machte sich bemerkbar und das Geschäft lief so gut, dass der Laden bald zu klein wurde. Stollstein zog das Inventar in die ehemalige Werkstatt um und führte die Reparaturen hingegen in der neu eröffneten Werkstatt weiter. Der viele Platz im neuen Ladengeschäft ermöglichte ihm, eine Videothek für seine Kunden bis ins Jahr 1990 zu errichten.

Qualitätsprodukte für jeden Kunden

Im Jahr 2010 gelang dann dem ehemaligen Lehrling der Firma, Wilhelm Kasel, ein Glücksgriff: Er übernahm den erfolgreichen Betrieb seines Chefs. Seitdem sind zwölf Jahre vergangen und als lokaler Ansprechpartner in Rutesheims Stadtmitte, erwartet die Kunden bei EP:Stollstein nach wie vor ein qualitätsorientiertes Produktsortiment in den Bereichen Unterhaltungs- und Haushaltselektronik mit dem Ziel seinen Kunden mit Profi-Know-how, hochwertigen Serviceleistungen und einem starken Team zur Seite zu stehen.

„In der heutigen Zeit ist die Verbindung von Elektronik und Nachhaltigkeit nicht nur immer gefragter, sondern auch immer wichtiger. Besonders bei Haushaltsgeräten kann durch neueste Entwicklungen immer mehr Energie eingespart werden.“ erklärt Geschäftsführer Wilhelm Kasel. Das Team um den Inhaber der Rutesheimer Firma EP:Stollstein war ganz aktuell auf der Messe für Haushalts- und Unterhaltungselektronik in Berlin, der „IFA“. Dort haben Wilhelm Kasel und sein Team für ihre Kunden die innovativsten Geräte und Technologien getestet: Optimierte Kühlgeräte, die viel Geld einsparen können; eine neue Genusswelt bei den Jura-Kaffeevollautomaten oder hellere und farbintensivere Bilder im TV-Bereich. Kasel bleibt mit seiner Firma stets am Ball, wenn es um Trends und Fachwissen zu neuester Technik geht, um damit optimal zu allen Produkten beraten zu können.

Service, Wartung und Kundendienst vor Ort sind für Wilhelm Kasel und seine Mannschaft selbstverständlich. EP:Stollstein ist ein autorisierter Miele-Fachhandelskundendienst und kümmert sich um Montage, Installation und Reparatur von Satellitenanlagen. „Wir nehmen die Wünsche unserer Kunden ernst“, so Wilhelm Kasel, der seinen Kunden persönlich weiterhilft, wenn etwas einmal nicht funktioniert.

Gut beraten bei EP:Stollstein in Rutesheim. Foto: Franziska Penske
Gut beraten bei EP:Stollstein in Rutesheim. Foto: Franziska Penske

In der eigenen Meisterwerkstatt werden elektrische Geräte repariert – egal, ob klein oder groß. Das achtköpfige Team von EP:Stollstein kennt sich nicht nur mit Handrührgeräten, Fernsehern oder Waschmaschinen aus – das Unternehmen ist ein Spezialist in Sachen Kaffeevollautomaten der Firmen Jura, Miele, Nivona, DeLonghi und Saeco.

Auf dem Gebiet ist die langjährige Mitarbeiterin Birgit Feeser ein Vollprofi. Sie ist bereits seit 1994 dabei und weiß Bescheid, wann die Kaffeemaschine ein neues Keramikventil braucht oder eine Dichtung ausgetauscht werden muss. „Ich habe damals schon in den Anfängen für Werner Stollstein gearbeitet und bin nach der Übernahme von Wilhelm Kasel gerne geblieben. Anfangs habe ich noch Kabel konfektioniert, war für die Instandsetzung von Fernsehern zuständig und habe mich jetzt ganz auf den Reparaturservice mit Wartung, Reinigung und Instandsetzung hochwertiger Kaffeevollautomaten spezialisiert“, erzählt sie.

Ein tolles Team rund um den Chef

Weitere drei Mitarbeiter sind im Außendienst mit Reparatur und Montage beschäftigt, einige Aushilfen sind für die Auslieferung der Waren zuständig – und natürlich fehlt auch ein Azubi nicht. Gurpreet Singh ist ganz neu dabei und freut sich bereits auf seine zweieinhalb jährige Ausbildung, die er im dualen System mit abwechselnd Berufsschule und in der Firma durchläuft. Es herrscht eine gute Stimmung.

Auch die rechte Hand und Ehefrau des Chefs, Andrea Kasel, erledigt alles, was anfällt und ist für alle Probleme und Ideen der Mitarbeiter eine perfekte Ansprechpartnerin. Franziska Penske

- Nicht nur vor Ort, sondern auch im Internet können sich die Kunden das vielfältige Sortiment ansehen: Unter www.ep-stollstein.de kann jederzeit aus einem Sortiment von mehr als 15 000 Artikeln bequem online bestellt werden.