## CONTENT ##
Anzeige
KFZ

Alles rund ums Auto – Sicherheit im Fokus

Zuverlässige Dienstleister aus der Umgebung sorgen für verkehrssichere Fahrzeuge

Vom Autoreifenwechsel bis zur Lackierung: Es werden zahlreiche Dienstleistungen angeboten. Foto: dpa

15.02.2021

Die Autowerkstatt Autoteile-Reifen Geiger besteht seit über 50 Jahren in Leonberg mit 30 Mitarbeitern. Zu den Dienstleitungen von Geiger zählen Reparaturen und Kundendienste aller Automarken, nach Herstellervorgabe ohne Einschränkung der Herstellergarantie und Felgenreparaturen. Neu wird die Spülung von Automatikgetrieben und Kalibrierung von Radar- und Kamerasystemen angeboten. „Wir legen Wert auf Zuverlässigkeit, Fairness und bieten höchste Kompetenz bei der Reparatur von Fahrzeugen“, sagt Betreiber Heiko Geiger. „Im April bieten wir einen kostenlosen Fahrzeugcheck im Wert von 40 Euro für alle, die sich auf diesen Bericht berufen. Wir bieten eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Fahrzeugreparatur und –instandsetzung an, für alle Marken, zu Preisen deutlich unter der Vertragswerkstatt. Außerdem haben wir über 4000 Artikel in unserem Autoteilefachmarkt, von der Glühbirne bis zum Motorrad-Öl, alles ist sofort verfügbar“, ergänzt Geiger. „Wir sind wie gewohnt für unsere Kunden zu erreichen: persönlich, telefonisch oder per Mail. Wir freuen uns auf ihren Besuch und wollen darauf hinweisen, dass wir auch weiterhin in den Berufen Groß- und Außenhandelsmanagement sowie als Kfz-Mechatroniker ausbilden.“

Das Autohaus Höschele in Gerlingen ist ein Familienbetrieb in zweiter Generation, der sich seit rund 70 Jahren bei der Wartung und Reparatur von Opel-Fahrzeugen einen Namen gemacht hat. Durch permanente Schulungen, die Spezialisierung auf Opel und das langjährige Know-how der Mitarbeiter, sind Kunden hier mit ihrem Opel bestens aufgehoben. Egal ob es um Inspektion, technische Probleme, Klimaanlagen-, Bremsenreparatur geht, hier wird kompetent und freundlich zu fairen Preisen geholfen. Und dies sind auch die Schlagworte der Firmenphilosophie: kompetent, freundlich, fair. Auch Unfallreparaturen werden fachmännisch nach „Opel-Vorgabe“ durchgeführt und direkt mit der Versicherung abgewickelt. Für die Reparaturzeit werden Ersatzwagen zu sehr günstigen Preisen angeboten, sodass die Kunden immer mobil bleiben. Eine weitere Besonderheit von Opel Höschele sind die Angebote an „jungen leichtgebrauchten“ Opel-Fahrzeugen. Autos im Alter zwischen zehn und 15 Monaten gibt es hier zu sehr günstigen Preisen. Da der Platz in Gerlingen begrenzt ist, ist meist nur eine kleinere Auswahl an Fahrzeugen vor Ort. Durch den Zugriff auf über 2000 solcher Fahrzeuge, kann aber fast jeder Wunsch kurzfristig erfüllt werden.

Das Autohaus Völter ist ein inhabergeführtes Unternehmen und wurde 1961 in Heimsheim von Horst Völter gegründet. Seit 1964 ist das Unternehmen ein Volkswagen-Service-Vertagspartner. Am 1. Januar 1998 hat Stefan Völter den elterlichen Betrieb übernommen. Bei der Werkstatt arbeiten 14 Mitarbeiter, drei im Betriebsbüro-Counter, zwei als Serviceberater, ein Mitarbeiter im Teiledienst, fünf Mitarbeiter und drei Auszubildende im technischen Bereich. Die Werkstatt bietet alles an, was im Service anfällt: Kundendienst, Reifen und Räder, Haupt- und Abgasuntersuchungen aller Marken, Werkstatt- Ersatzfahrzeuge, Verschleißreparaturen wie zum Beispiel Bremsen, Kupplung und Unfallinstandsetzungen an. Außerdem noch Reparatur und Instandhaltung von Elektro-Fahrzeugen. Um den neuen Anforderungen, aktuellen Antriebssystemen (E-Mobilität) und neuen Funktionen der Fahrzeuge (teilautonomes Fahren) gerecht zu werden, sind für alle Mitarbeiter Schulungen und auch Infoveranstaltungen der Hersteller zwingend notwendig. Es wird in technischer Werkstattausstattung investiert, um auch zukünftig den bestmöglichen Service zu bieten. Zurzeit wird eine Nutzfahrzeughalle mit Achsmessbühne sowie ein Arbeitsplatz zum Einstellen von Fahrerassistenzsystemen angebaut. „Ich freue mich auf die Zeit nach Corona, bis dahin haben wir unsere neue Halle für Nutzfahrzeuge fertig und wir können diese hoffentlich festlich mit unseren Kunden zusammen einweihen“, sagt Stefan Völter. Ab März startet wieder eine Sommer-Räderwechselaktion für 30 Euro (Wechsel von Winter- auf Sommerreifen). Auf Wunsch können die Winterräder für 50 Euro pro Saison eingelagert und gewaschen werden. Völter darf als Handwerksbetrieb im Zuge der Corona-Verordnung offen bleiben, hält sich aber an die vorgegebenen Hygieneregeln. Es herrscht Maskenpflicht und nur maximal sechs Kunden sind im Counter erlaubt. Probefahrten finden mit Maske statt.

Die Kfz-Werkstatt Wendel ist sowohl in Leonberg, als auch in Rutesheim zu finden. Der Stammbetrieb in Leonberg-Eltingen besteht seit 1989, gegründet vom Inhaber Willi Wendel. Wendel ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen. Der Betrieb in Rutesheim wurde zusätzlich 2001 eröffnet. Wendel verfügt über modernste Technik, wie zum Beispiel, Prüf- und Wartungsgeräte und einen der genauesten Achsmessstände. Es geht weiter mit Kundendiensten, Fehlerspeicherabfragen, Reparaturen an PKW und Transporter aller Art, Achsvermessungen, Klimaanlagen-Service, Räder- und Reifenservice inklusive Run-Flat-Reifen. Ständige Fortbildungen sichern den hohen Stand an Fachwissen sowie neueste Technik geben den Kunden die Gewissheit, dass ihr Auto in besten Händen ist, unabhängig von der Marke. Persönliche Beratung und schwäbisches Einfühlvermögen sind bei Wendel sehr wichtig. Auch während der Corona-Zeit hat die Autowerkstatt weiterhin zu ihren normalen Werkstattzeiten geöffnet und ist mit vollem Service und Personal für seine Kunden da.

Die Karosseriewerkstatt Vinci & Vinci besteht in Mönsheim seit dem Jahr 1995 und hat sich einen guten Namen gemacht. Das Team von Vinci & Vinci besteht aus sechs Mitarbeitern. Jürgen Vinci übernahm das Unternehmen von seinem Vater. Vinci & Vinci ist auf komplette Unfallsanierungen spezialisiert. Wer also nach einem Unfall sein Auto reparieren lassen möchte, kann sich auf den Service der Karosseriewerkstatt verlassen. Zu den Dienstleistungen gehören beispielsweise Neuteile, die eingesetzt werden oder es werden beschädigte Teile repariert und Lackschäden beseitigt. Jürgen Vinci geht gern auf die Wünsche seiner Kunden ein. Für das Unternehmen steht all die Jahre die Zufriedenheit des Kunden an erster Stelle.

Wer Wert auf guten Service und Beratung legt, ist beim inhabergeführten Familienunternehmen Autohaus Jutz in Gerlingen genau richtig. Dies bestätigen auch die aktuellen Bewertungen der Kunden mit fünf Sternen auf mobile.de und Auto Scout24. Langjährige Erfahrung und ein vielseitiges Know-How der motivierten Mitarbeiter sowie ständige Fort- und Weiterbildungen sind für die Firma die bereits über 40 Jahre Nissan-Vertragshändler ist, selbstverständlich. Das Unternehmen bietet seinen Kunden täglich Haupt- und Abgasuntersuchungen durch den TÜV (direkt im Haus), Unfallinstandsetzung, Lackierung (kostenlose Ersatzwagen für Stammkunden), Zubehör, Ersatzteile sowie Reifen an. Wir reparieren Gebrauchtwagen aller Art. Des Weiteren noch Neu-, Vorführ- und Mietwagen sowie Vermittlung von Leasing und Finanzierung und Gebrauchtwagen (aller Fabrikate). Eine große Modelpallette gibt es auch im Bereich der Nutzfahrzeuge. Vor allem im Sektor Elektrofahrzeuge ist das Autohaus inzwischen für viele Kunden eine feste Adresse geworden. Brandneu können Suchende die limitierte Edition „Nissan Juke Enigma“ Probe fahren (mit Terminvereinbarung). Gerne mailt Jutz Angebote zu oder unterhält sich per Video-Chat. Aktuell sind die Nissan Crossover-Wochen. Diese dauern bis 31 März. Die Kunden erwarten attraktive Fahrzeugangebote.

Die Begeisterung für glänzende Karosserien und flotte Autos entwickelte sich bei Torsten Lautenschlager schon in frühen Jahren. Christian Lautenschlager wurde als Mercedes Werksfahrer zweimaliger Grand Prix Sieger. Bereits während er „Maschinenbau und Kraftfahrzeugtechnik“ studierte, unterhielt er in seiner Freizeit eine Karosseriewerkstatt. Im Jahr 1989 wurde aus seinem Hobby ein Beruf. Mit einem eigenen Betrieb machte er sich in Magstadt mit drei Mitarbeitern selbstständig. Anfänglich bestand die Arbeit vor allem im Umbau von Fahrzeugen. Im Laufe der Zeit aber verlagerte sich der Schwerpunkt auf die Instandsetzung und Lackierung von Unfallfahrzeugen. Das Fachpersonal besteht mittlerweile aus 14 Mitarbeitern. In den guten Händen der Profis befinden sich zahlreiche hochwertige Automarken. Konsequent verwirklicht Torsten Lautenschlager seinen Karriereweg. Der Betrieb wurde deshalb schon mehrfach mit vier Sternen für Spitzenleistungen im Lackierbereich ausgezeichnet. Der Lackierfachbetrieb bietet folgende Dienstleistungen an: Oldtimerrestaurierung, Hagelschadeninstandsetzung, Wartungs- und Reparaturarbeiten, Windschutzscheiben-Soforteinbau, Fahrzeugaufbereitung, Dellenbeseitigung, Klimaanlagenservice und Hol- und Bringservice. Der Name Lautenschlager steht für Qualität, reibungslose Auftragsabwicklung, zuverlässigen Service und kompetente Beratung. Sowohl die Karosserie-, als auch Lackierabteilung ist zukunftsorientiert ausgerüstet. Durch den Einsatz innovativer Techniken und Produkte wird dem Kunden ein Maximum an Qualität garantiert. ifip