## CONTENT ##
Anzeige
Fachgeschäfte

Alles für eine sichere Fahrt mit dem Auto

Service und professionelle Beratung beim RAS Rutesheim

Daniele Cusmano, Julius Schilling, Ali Babaei und Florjan Thaqi (v. li.) sind das Team vom Reifen- und Autoservice Rutesheim. Foto: Holger Schmid

22.11.2021

Die RAS Rutesheim (Reifen & Autoservice) GmbH besteht unter dem Namen Schilling seit 1. Oktober 2012. Sie wurde von dort an als Familienunternehmen von Julius Schilling, dem Geschäftsführer und Inhaber, in enger Zusammenarbeit mit seinem Vater Stefan geführt. Von dieser Zeit an bis jetzt wurden viele Abläufe, was Service und Allgemeinbetrieb angeht, verändert und optimiert. Aus anfangs drei wurden sechs Mitarbeiter und auch Julius Schillings Schwester Luise ist heute als Zuständige für den Verkauf mit dabei. „Das Wichtigste ist, auf dem neuesten Stand der Technik zu sein, vor allem im Kfz-Bereich“, sagt der Inhaber. Dazu gehören für den Kfz-Technikermeister selbstverständlich auch Schulungen und Know-how im Bereich Elektromobilität.

Der Reifen- und Autoservice Rutesheim sorgt mit zahlreichen Dienstleistungen rund ums Auto dafür, dass die Kunden mit ihrem Pkw stets sicher unterwegs sind. Von der Achsvermessung über den Öl- und Bremsenservice bis hin zum Sicherheitscheck – beim RAS Rutesheim erhalten Kunden alles, was sie für eine sichere Fahrt benötigen. Eine regelmäßige Wartung und Kontrolle trägt zudem wesentlich zur Lebensdauer eines Autos bei. Im Bereich des Reifenfachhandels wurden starke Impulse gesetzt, um auch über den Stadtrand von Rutesheim hinaus perfekte Arbeit abzuliefern. Dafür hat sich Julius Schilling als Vulkaniseur weitergebildet.

SYSTEMRELEVANT

Schilling freut sich, dass die Werkstatt auch während bislang aller Lockdowns offen bleiben durfte, und er vergisst auch aktuell nicht, wie wichtig es ist, die Vorgaben, mit Vernunft und Augenmaß, einzuhalten. „Das Thema Covid 19 lässt auch uns nicht unberührt, doch dürfen wir als Kfz-Werkstatt ohne Zwangsschließung weiter arbeiten und unseren Service anbieten, weil wir systemrelevant sind und somit für die Sicherheit und Wartung der Fahrzeuge einen wichtigen Beitrag leisten“, erklärt er.
  

Julius Schilling (li.) mit seinem Vater Stefan. Foto: Archiv/Stogios
Julius Schilling (li.) mit seinem Vater Stefan. Foto: Archiv/Stogios

„Selbstverständlich treffen auch wir auf Basis der jeweils gültigen Hygieneregeln Vorkehrungen, sei es im Bereich des Werkstattpersonals oder im Verkauf. Es wird penibel darauf geachtet, dass Abstände eingehalten werden und dass sich auch nicht so viele Menschen bei uns aufhalten“, betont Julius Schilling. Aber trotz der nach wie vor schwierigen Lage, würden sie in jeder Hinsicht das Beste daraus machen.

Und was ist Inhaber Schilling beim Kundenservice wichtig? „Dass von Anfang an ein guter, freundlicher Kontakt stattfindet, denn es gibt keine bessere Werbung, als von einem Kunden weiterempfohlen zu werden,“ sagt er. hs